FC Othfresen e.V. 1928
 



FC Othfresen e.V. 1928
  Startseite
  Über...
  Archiv

 
Letztes Feedback
   18.03.14 14:28
    Klasse geschrieben! {Emo
   18.08.15 22:19
    Solltest deinen Text noc



http://myblog.de/fco-2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
SV Göttingerode - FC Othfresen II (1. Nordharzklasse) 1:1

Oldie but goldie ! Mike Bürdeck rettet Auswärtspunkt

Aufstellung: Schütt, Wenke, Röhr, Köster, Hoffmann, Rühle, Pisarev, Melzian, Birkholz, Bresemann, Hollmann

Tore: 38. Minute 1:0 FE, 80. 1:1 Bürdeck 

Es stand leider mal wieder ein Auswärtsspiel an. Leider weil man Auswärts ja jetzt nicht so eine Macht ist. Sei es drum, es ging gegen einen Aufsteiger und man hatte auch dieses Mal eine schlagfertige Truppe zusammen. Doch man kam eher schleppend ins Spiel. Leistete sich viele Abspielfehler und Ungenauigkeiten, sodass man die Hausherren immer wieder zu Chancen einlud. Dann in der 35. Minute ein eher unschöner Vorfall. Torwart Christian Schütt stürmte aus dem Tor auf den Ball zu, verfehlte diesen aber und traf mit seiner Wucht den Gegner. Dieser wurde sehr hart getroffen, sodass der Krankenwagen kommen musste und das Spiel unterbrochen werden musste. Natürlich Rote Karte und Elfmeter Göttingerode. Collin Hoffmann ging vom Platz sodass Frank Dinter ins Tor konnte. Der Elfer wurde verwandelt. Was auch gleichbedeutend mit dem Halbzeitstand war. Man war zwar spielerisch die bessere Mannschaft aber konnte das alles nicht in Tor ummünzen. In der 50. Minute dann der nächste Wechsel. Fabian Antkowiak kam für Felix Melzian dem nicht viel bis gar nichts gelingen wollte heute. Dann in der 66. dann der letzte Wechsel. „Oldie“ Mike Bürdeck kam für den auch heute wieder blass gebliebenen Marko Bresemann. An diesem Tag reichte dem SV ein Punkt zum sicheren Klassenerhalt. So spielten sie auch, denn umso länger das Spiel andauerte, desto ruppiger wurde es. Die Gastgeber unterbrachen immer wieder durch Fouls den Spielfluss des FC. Spiel auf ein Tor mittlerweile, Chance über Chance. Dass man ein Mann weniger war merkte man überhaupt nicht. Und es dauerte bis zur 80. Minute als der eingewechselte Mike Bürdeck am langen Pfosten gold richtig stand und den Ball zum hoch verdienten 1:1 Ausgleich über die Linie Grätschte.

Fazit: Ein Punkt für die Moral. Klar muss man am Ende froh sein, wenn man in Unterzahl in der 80. Minute noch den Ausgleich macht. Aber trotzdem war es mehr oder weniger eine Enttäuschung da man spielerisch hoch überlegen war, dies aber eben nur in ein Tor ummünzen konnte.   

 

 

1.5.16 16:45
 
Letzte Einträge: VfL Liebenburg - FC Othfresen II (1. Nordharzklasse), TSG Bad Harzburg II - FC Othfresen II (1. Nordharzklasse) 6:0, SG Lochtum/Vienenburg - FC Othfresen II 0:3


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung