FC Othfresen e.V. 1928
 



FC Othfresen e.V. 1928
  Startseite
  Über...
  Archiv

 
Letztes Feedback
   18.03.14 14:28
    Klasse geschrieben! {Emo
   18.08.15 22:19
    Solltest deinen Text noc



http://myblog.de/fco-2

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
SV GA Gehardshagen II - FC Othfresen II (2.Nordharzklasse) 0:3

FCO löst auch Aufgabe auf dem Kunstrasen souverän und im Stile einer Spitzenmannschaft

Aufstellung: Letztner, Aselmeyer, Loges, Belke, Müller, Sindermann, A. Elges, Zitzer, Augsburg, C. Elges, Schrader

Tore: 0:1 14. Schrader, 0:2 29. Belke, 0:3 78. Brennecke

Es ging nach Gebhardshagen. Also auf den Kunstrasen. Ja Kunstrasen ist immer so eine Sache für sich und gewöhnungsbedürftig sowieso. Aber man machte sich ordentlich warm, setzte die Vorgabe vom Trainer dabei gut um (Ball viel laufen und springen lassen, das man sich mit dem Ball am Fuß an den Platz gewöhnen konnte) sodass man bestärkt und voller Selbstvertrauen ins das Spiel gehen konnte. Und die Gäste begannen dieses mal wie sonst gewohnt stark im Passpiel und ließ den Ball sehr sehr ordentlich durch die eigenen Reihen laufen. Nach 3 Minute hatte Sebastian Schrader die erste Chance durch einen schönen Kopfball, der leider nicht belohnt wurde. Doch das gab dem "FC" Sicherheit und man gewöhnte sich mehr und mehr an das Geläuf und agierte nun auch immer kombinationssicherer. Sodass folge richtig nach 14 Minuten das 0:1 durch die Torfabrik (17.Saisontor) Sebastian Schrader fiel. Der FC ließ sehr zur Freude des Trainers nun Ball und Gegner laufen, welcher zwar so ein bisschen wollte aber halt überhaupt nicht konnte. Das ließen sich die Jungs, die einfach nur Spaß machen, nicht nehmen den Gegner hechelnd dem Ball hinter laufen zu lassen. Nach belieben erhöhten sie das Tempo und durch teilweise Trickreiches kombinieren erspielte sie sich einige gute Chancen. Eine solche Kombination nutzte dann in der 29. Minute Hendrik Belke zu seinem 3. Saisontor und dem damit verbundenen 0:2. Jaja Trainer und Betreuer waren sich einig, das sah doch sehr nach Tiki - Taka aus was man mal wieder ablieferte . Vor der Pause doch noch ein kleiner Schock, denn in der 42. Minute musste Christopher Müller mit einer Zerrung das Spielfeld verlassen. 1. Prognose ca. 1-2 Wochen Pause. Für ihn kam Charly Wünschel. Aber ansonsten so war man sich in der Kabine einig hatte man alles total im Griff. Man spielte Katz und Maus mit dem Gegner. Zum Wiederanpfiff musste man erneut wechseln, Christian Elges kam nicht zurück auf den Platz für ihn übernahm Florian Brennecke. Die Gäste ließen es allerdings nach Wiederanpfiff ganz schön schleifen, zwar hatten sie das Spiel und den Gegner zu jeder Zeit unter Kontroller aber so ansehnlich wie in der ersten Hälfte war das nun nicht mehr. Das Spiel plätscherte so vor sich hin und die Gäste konnten, wollten aber irgendwie nicht mehr so richtig ihren Chancen konsequent abschließen. In der 78. Minute machte Florian Brennecke, nach einem tollen Solo Lauf von Max Zitzer den Deckel drauf und erzielte das 0:3. Gleichbedeutend mit seinem 11. Saisontor. Der Rest war nur noch lockeres Show-Laufen.

 Fazit: Pflichtaufgabe erfüllt. Warum soll man unbedingt mehr tun als man muss. Es kommen noch genug Spiele und Gegner für die man vielleicht auch die letzten Kraftreserven benötigt. In diesem Sinne: Spitzenreiter, Spitzenreiter hey, hey. Weiter so Jungs. Und mal an die Herren aus dem Verein die schon etwas länger dabei sind: Könntet ihr mal in Vereinsgeschichte kramen und uns mitteilen ob schon einmal eine 2. Herren so gut gestartet ist und die ersten 9 Spiele bei einem Torverhältnis 42:7 Toren gewonnen hat ?

27.10.13 16:15
 
Letzte Einträge: VfL Liebenburg - FC Othfresen II (1. Nordharzklasse), TSG Bad Harzburg II - FC Othfresen II (1. Nordharzklasse) 6:0, SG Lochtum/Vienenburg - FC Othfresen II 0:3


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung